174. Dresdener Zoologisches Kolloquium

Es spricht Dr. Stefanie Monecke von der Universität Strasbourg.

Am Mittwoch den 14. Oktober 2015, 17.30 Uhr ist die Biologin Dr. Stefanie Monecke Gast des 174. Dresdener Zoologischen Kolloquiums. Sie erhielt 2011 für ihre wissenschaftliche Arbeit über die Fähigkeit des Feldhamsters, seinen Aktivitätsrhythmus zu ändern und dabei mit Hilfe der inneren "Jahresuhr" obendrein die Reproduktion zu steuern, den Forschungspreis der Deutschen Wildtier Stiftung.
Zahlreiche nationale und internationale Wissenschaftler waren in den zurückliegenden Jahren Gäste des Kolloquiums, unter ihnen 2014 Prof. Dr. Frank Dziock Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden zu „Hochwasser & Biodiversität“, 2014 Prof. Dr. Jacek M. Szymura vom Institute of Zoology, Jagiellonian University, Kraków „Zur Naturgeschichte der Europäischen Unken” und 2015 Wieland Heim mit „The Amur Bird Project“.

Veranstaltungsort
Senckenberg Naturhistorische Sammlungen Dresden
Königsbrücker Landstr. 159
01109 Dresden

Der Eintritt ist frei.

NABU Sachsen | Impressum | Verwendete Literatur



©(2010) NABU-Landesverband Sachsen

StartseiteAktuellesDas Projekt
Vertragsnaturschutz
Kooperationspartner
Andere Projekte

Situation in Sachsen
Verbreitung
Kartierung
Rückblick
Ursachen | Rückgang
Wirtschaftliche Nutzung
Ausblick

Art und Lebensraum
Der Hamsterbau

Schutz
Maßnahmen
Umsiedlung

Presse | Historie
Aus der Presse

LiteraturSpendenKontakte